Willkommen bei der Ulmer Ärzteinitiative -
eine Regionalgruppe der IPPNW

Zwei Jahre Ukraine-Krieg – Stoppt das Töten – sofort

Für einen Waffenstillstand und für Verhandlungen Die vergangenen zwei Jahre Ukraine-Krieg haben zu hunderttausenden Toten und Verletzten auf beiden Seiten geführt. Die Zivilbevölkerung und die Infrastruktur leiden unter den Folgen. Auch die Auswirkungen auf Umwelt und Klima sind unermesslich. Gewinner der vergangenen zwei Jahre sind die Konzerne der Kriegsindustrie, deren Bilanzen durch die Decke gehen. … [weiterlesen]

Humanitäres Völkerrecht im aktuellen Krieg zwischen Hamas und Israel

DIE ROLLE DER HAMAS – Am 7.10.2023 hatte die Hamas bei ihrem Überraschungsangriff auf israelische Zivilisten mit zahlreichen grausamen Tötungen, Folterungen, Gefangennahmen und Geiselnahmen von Zivilpersonen gegen humanitäres Völkerrecht verstoßen. DIE ROLLE VON ISRAEL – Israel ist keinesfalls verpflichtet, diesen Angriff der Hamas auf israelischen Siedlungen und Menschen, die wahllose Tötung von über 1.200 Zivilisten … [weiterlesen]

Julian Assange soll Ehrenbürger der Stadt Ulm werden | Petition an den Ulmer Gemeinderat

Am 10.12.2023 – dem 75. Jahrestag der Menschenrechte – macht die Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW  auf die jetzt schon seit 13 Jahren bestehende Freiheitsberaubung von Julian Assange aufmerksam. Zusammen mit der Initiative Free Assange Ulm und weiteren Ulmer Organisationen, Politikern, Künstlern und vielen Einzelpersonen regen wir in Form einer öffentlichen Petition an den Ulmer Gemeinderat … [weiterlesen]