Willkommen bei der Ulmer Ärzteinitiative -
eine Regionalgruppe der IPPNW

Mut für Menschenrechte und Solidarität in Ulm und um Ulm herum

Mut für Menschenrechte und Solidarität in Ulm und um Ulm herum Die Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW unterstützt den Aufruf zur „Kundgebung für Menschenrechte und Solidarität“ am Freitag, dem 14. Dezember 2018, um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Ulm. Es sprechen u. a. Mesale Tolu, Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung und Daniel Strauß, der … [weiterlesen]

Zur Nachlese der Ulmer Friedenswochen 2018

Ulmer Friedenswochen 2018 erfolgreich zu Ende geführt – Nach den Friedenswochen 2018 ist vor den Friedenswochen 2019. Die Nachlese der zu Ende gegangenen Ulmer Friedenswochen 2018 ist überwiegend positiv ausgefallen:  – „Die 34 Veranstalter der Ulmer Friedenswochen 2018 blicken zufrieden zurück auf die vergangenen Aktionen. Keine der diesjährigen 34 Veranstaltungen musste ausfallen oder war ein … [weiterlesen]

HAT DEUTSCHLAND „KEINE WAHL?“ – Vortrag: KRIEGSMACHT DEUTSCHLAND?

Mit einem Blick über den Ulmer Tellerrand zum neuen NATO-Logistik-Kommando in Ulm und mit der Frage: HAT DEUTSCHLAND „KEINE WAHL“? lädt die Ulmer Ärzteinitiative ein zum Vortrag von Henrik Paulitz im Rahmen der Ulmer Friedenswochen 2018: KRIEGSMACHT DEUTSCHLAND? Donnerstag, 27. September 2018, 20 Uhr in der Ulmer Volkshochschule, Club Orange Veranstalter: Ulmer Ärzteinitiative, IPPNW in … [weiterlesen]

Drei ausgewählte Highlights der Ulmer Friedenswochen 2018

Ulm, die NATO und Deutschland als Kriegsmacht? Die Ulmer Friedenswochen 2018 starten am Samstag, den 1. September 2018 (Antikriegstag) um 18 Uhr mit einem Friedensfest in der Ulmer Volkshochschule Danach werden bis zum 03.10.2018 (Tag der deutschen Einheit) in Ulm und um Ulm herum täglich die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktionen angeboten. Insgesamt beteiligen sich daran … [weiterlesen]