Willkommen bei der Ulmer Ärzteinitiative -
eine Regionalgruppe der IPPNW

Die Müllverbrennung von brennbarem und „freigemessenem“ AKW-Abriss-Material aus dem AKW Gundremmingen geht ab März 2019 leider wieder weiter

– 15.02.19 – Mit Bedauern nimmt die Ulmer Ärzteinitiative – IPPNW die gestrige Entscheidung des Landratsamtes Neu-Ulm zur Kenntnis, dass in Weißenhorn ab sofort wieder „freigemessene“ Abfälle aus dem AKW Gundremmingen in Weißenhorn verbrannt werden dürfen. Der Landrat und die Mehrheit der Kreisräte haben damit eine wertvolle Chance verstreichen lassen, sich aktiv für einen vorbeugenden … [weiterlesen]

Apppell an Landrat zur Müllverbrennung von „freigemessenem“ radioaktivem Material aus dem AKW Gundremmingen

Die Ulmer Ärzteinitiative appelliert eindringlich an Landrat und Kreisräte des Lankreises Neu-Ulm: „Beenden Sie die Müllverbrennung der „freigemessenen“ Materialien, die wöchentlich und noch für lange Zeit aus dem AKW Gundremmingen bei der Müllverbrennungsanlage Weißenhorn angeliefert werden.“ Eine Verbrennung und damit Freisetzung auch von gering radioaktiv belastetem Material aus dem AKW Gundremmingen in der Müllverbrennungsanlage Weissenhorn … [weiterlesen]

Stellungnahme zur Müllverbrennung von radioaktiven AKW-Abfällen

Müllverbrennung kann Radioaktivität nicht aus der Welt schaffen, sondern nur neu in der Umgebung verteilen. Die Ulmer Ärzteinitiative lehnt es ab, dass radioaktiv belastetes AKW-Abrissmaterial über alle unsere Köpfe hinweg in der Luft verteilt wird. „Freimessung“: Auch eine „Freimessung“ entsorgt Radioaktivität nicht wirklich, sondern verdünnt und verteilt sie nur weiter. „Freimessung“ ist ein verharmlosendes Wort … [weiterlesen]

Mut für Menschenrechte und Solidarität in Ulm und um Ulm herum

Mut für Menschenrechte und Solidarität in Ulm und um Ulm herum Die Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW unterstützt den Aufruf zur „Kundgebung für Menschenrechte und Solidarität“ am Freitag, dem 14. Dezember 2018, um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Ulm. Es sprechen u. a. Mesale Tolu, Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung und Daniel Strauß, der … [weiterlesen]