Archiv

AKW Gundremmingen: Auch Block C abschalten!

Mit der Abschaltung des Atomkraftwerksblock Gundremmingen B Ende 2017 werden in Deutschland nur noch sieben Atomreaktoren in Betrieb sein. Die Ärzteorganisation IPPNW begrüßt diese Abschaltung, fordert aber gleichzeitig auch die Schließung des letzten deutschen Siedewasserreaktors Gundremmingen C. „Auch wenn das Risiko von Block B wegfällt, steigt das reale Risiko bei einem immer älter und immer … [weiterlesen]

Ausfall der Hauptwärmesenke am Siedewasserreaktor Gundremmingen

Der Ausfall der Hauptwärmesenke an einem Siedewasserreaktor ist eine häufige und immer noch unterschätzte Gefahr. Die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) warnte schon lange vor Brennelementeschäden beim Ausfall der Hauptwärmesenke im Atomkraftwerke Gundremmingen. Aktuelle Recherchen der Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW, des Physikers Reiner Szepan und des Kernphysikers und Europaabgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner ergaben, … [weiterlesen]

Stellungnahme der Ulmer Ärzteinitiative zum Abbau des Blocks B am AKW Gundremmingen

Der Block B im AKW Gundremmingen soll Ende 2017 stillgelegt und anschliessend abgebaut werden. Dabei fällt eine enorme Menge an radioaktiv belasteten Materialien in einem fast unüberschaubaren Mix an. Die Ulmer Ärzteinitiative hält die geplante Methode des Abbaus gesundheitlich für bedenklich. Die Hauptkritikpunkte daran sind: Das angeblich unbedenkliche sogenannte „Freigabeverfahren“ von radioaktiven Materialien, die danach … [weiterlesen]