Archiv

Keine neuen Atombomben und Atombomber für Deutschland

Auch der völkerrechtswidrige Angriff auf die Ukraine, den wir entschieden verurteilen, ändert nichts daran, dass wir neue Atombomben und Atombomber für Deutschland ablehnen. Der aktuelle Überfall Russlands auf die Ukraine zeigt, wie schnell ein kriegerisch ausgetragener Konflikt eskalieren und sich eine Spirale von Aggression und Gegen-Aggression in Richtung Atomwaffen weiter drehen kann. Putins schon am … [weiterlesen]

Krieg ist und bleibt immer ein Verbrechen

Zu allerst gilt unsere Solidarität und Sorge den kriegsgeplagten Menschen in der Ukraine.Wir brauchen ein sofortiges Ende der russischen Angriffe. Die darüber hinaus gehende Drohung von Putin, im Falle einer Einmischung in seinen Ukraine-Krieg, auch Atomwaffen einzusetzen, gefährdet den Weltfrieden und gehört von allen Völkern mit allen Mitteln geächtet. Sowohl Russland, als auch die NATO … [weiterlesen]

DIE ULMER FRIEDENSWOCHEN 2022 BRAUCHEN ANSCHUB-HILFE

CORONA hin oder CORONA her: Auch 2022 wird es wieder im Monat September viele bunte und anregende Veranstaltungen im Rahmen der Ulmer Friedenswochen – www.friedenswochen-ulm.de – geben – so wie auch schon erfolgreich in den Jahren zuvor. Dies ist nur möglich mit viel ehrenamtlichem Engangement aktiver Menschen und Gruppen aus der Region Ulm und Neu-Ulm. … [weiterlesen]

Ein Jahr Atomwaffenverbotsvertrag (AVV)

Die Ulmer Ärzteinitiative/IPPNW mahnt die neue Bundesregierung: Atomwaffen werden bereits weltweit geächtet  – (noch) nicht in Deutschland. Am 22. Januar 2022 ist der UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ein Jahr in Kraft. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Spannung zwischen Russland und der NATO ist die Forderung nach einem Verbot von Atomwaffen in Deutschland hochaktuell. … [weiterlesen]